Biodiversität im urbanen Raum

Eine intakte Biodiversität ist Voraussetzung für den Klimaschutz und einen lebendigen Planeten. Vielfältige Natur ist auch im urbanen Raum allgegenwärtig und doch wird sie von der Stadtbevölkerung kaum bewusst wahrgenommen. Dabei sind Städte oft artenreicher als ihr unmittelbares Umland und fungieren zum Teil auch als Alternativlebensräume für wild lebende Tier- und Pflanzenarten, die im Umland keine geeigneten Lebensbedingungen mehr vorfinden. Das Projekt „Ich seh, ich seh, was du nicht siehst! Verborgene Vielfalt im Augarten entdecken“ setzt sich zum Ziel, Biodiversität in der Stadt sichtbar und erlebbar zu machen und ein Bewusstsein für den Wert des Biodiversitätsschutzes zu schaffen.

Verborgene Vielfalt UWD c Katharina Nieschalk

Wer diese Holztafeln im Augarten findet, darf sich auf ein Hörerlebnis freuen! Foto: © Katharina Nieschalk

 
In Zusammenarbeit mit den Österreichischen Bundesgärten, hoerwinkel, STUDIOPESC und Science Communications Research wurde ein interaktiver Audioparcours entwickelt, der im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) die Sichtbarkeit für die Natur der Stadt schafft, die Problematik der schwindenden biologischen Vielfalt aufzeigt und gleichzeitig Mut zur Lösungsfindung macht. Der Audioparcours besteht aus zehn Hörbeiträgen, fünf Mitmachstationen und vier Klanginseln, die via QR-Codes ganz einfach mit dem Smartphone abgespielt werden können. Drei Themenwege führen durch die Parkanlage und beleuchte unterschiedliche Teilbereiche des Biodiversitätsschutzes. Die zusätzlichen Mitmach- und Klangstationen ermöglichen es den Nutzer:innen ungewohnte Blickwinkel einzunehmen und neue Erfahrungen zu machen. Auf der Projektwebseite findet man zusätzlich zu den Audiobeiträgen im Bereich Bildung (BNE) auch noch weitere Vorschläge für die Vertiefung der Themen des Parcours mit unterschiedlichen Zielgruppen.

Infotag September 2023

Für all jene, die den Audioparcours gerne im Rahmen ihrer Bildungsarbeit nutzen möchten, gibt es am 20. September 2023 einen Infotag. Hier geht es zur Veranstaltung!

Projektinfos kompakt


Projektlaufzeit: 2021 - 2023

Das Projekt wird im Rahmen der Biodiversitäts-Initiative vielfaltleben des BMK und mit Unterstützung von Bund (BML) und Europäischer Union durchgeführt. vielfaltleben hat sich den Erhalt der Vielfalt in Österreich zur Aufgabe gemacht.

 1 Foeg Leiste Bund+ELER+EU 2022 RGBInKooperationmiBMK sehrkleinLogo Vielfaltleben srgb    BMNT HBLFA Gartenbau Bundesgaerten Logo cmyk

 

Ihre Projekt-Ansprechpartnerin:

Pleyer, Doris

Doris Pleyer BA

Projektleitung

Bildung für nachhaltige Entwicklung

E-Mail
+43 1 401 13 35