Pielach: Hofstetten-Grünau

Region: Mostviertel
Renaturierungsziel: Hochwasserschutz, Schaffung eines natürlichen Flusscharakters
Maßnahmen: Naturnahe Gestaltung des Gewässerbettes
Fertigstellung: 2018

Pielach H 4
Naturoase und Erholungsraum – das geht auch mitten im Ortsgebiet. Foto: Marie Pfeiffer

Erfolgreiche Renaturierung: Tausendsassa Raubaum
Um die Gefahr bei Hochwasser zu reduzieren, wurde die Fließgeschwindigkeit der Pielach verringert, indem ihr ein geschwungener Verlauf zurückgegeben wurde. Wertvolle Hilfe leisten zudem sogenannte Raubäume. Dabei handelt es sich um in den Fluss gelegte Baumstämme, die neue Kleinstrukturen am Ufer schaffen.  Raubäume schützen die Ufer, mildern die Strömung im Falle eines Hochwassers und bilden darüber hinaus wahre Kinderstubenparadiese für Jungfische. Wasservögel nutzen die über das Wasser ragenden Kronenteile als Schlaf- und Nistplatz. Die flussab der strukturierten Strecke liegende Wehranlage wurde dank einer Wanderhilfe für Fische passierbar gemacht. Durch die Maßnahmen konnten nicht nur rund 400 Liegenschaften vor Überschwemmungen geschützt, sondern auch ökologischer Nutzen erreicht sowie ein Naherholungsraum geschaffen werden.

Pielach H 14 opt
Raubäume schaffen wertvolle Lebensräume für Jungfische. Foto: Marie Pfeiffer

Freizeit und Erholung: Planschen mitten im Ortsgebiet
Spazieren, Rad fahren, auf den Schotterbänken spielen, grillen, im Wasser planschen oder einfach ausatmen und aufs Wasser blicken – all das geht in Hofstetten-Grünau mitten im Ortsgebiet.

layout pelach HG web

Tier- und Pflanzenwelt: Heimat für 3.000 neue Bäume
Die Fischwanderhilfe sowie die neue Strukturierung des Gewässerbettes der Pielach haben entscheidend zur Vielfalt und Vernetzung des Lebensraums beigetragen. Rund 3.000 neue Bäume und Sträucher wurden gepflanzt. Sie werden bald nicht nur Schatten spenden, sondern auch wertvolles Refugium für viele Insektenarten darstellen. Und nicht zuletzt profitiert hiervon auch die Vogelwelt an der Pielach.

Pielach H 12 opt
Unterwegs im Vogelparadies. Foto: Marie Pfeiffer

Weitere Infos
www.hofstetten-gruenau.gv.at/Abenteuerland_Pielachtal
www.pielachtal.mostviertel.at/a-hofstetten-gruenau