Tagung: „Biodiversität – gemeinsam für mehr Vielfalt“

Die Welt wird nie wieder dieselbe sein, wenn wir Menschen als Verursacher des sechsten Massensterbens dramatische Geschichte schreiben – der Pfad der zunehmend bedrohten Artenvielfalt führt aktuell genau in diese Richtung.  Die europäische und die nationale Biodiversitätsstrategie haben es sich deshalb zum Ziel gesetzt, den Biodiversitätsverlust bis 2020 zu stoppen. Doch obwohl einige wichtige Naturschutzmaßnahmen gesetzt wurden, schreitet das Artensterben rasant voran. 5 Minuten vor 12 stellt sich damit die Frage: Wie kann die dringend notwendige Trendumkehr noch gelingen?

Unter dem Motto „Biodiversität – gemeinsam für mehr Vielfalt“ widmet sich die prominent besetzte Tagung des Umweltdachverbandes am 3. Dezember 2019 im Europahaus in Wien der Neugestaltung der Österreichischen Biodiversitätsziele nach 2020 und zeigt innovative Ansätze auf. Zum Auftakt wird Jürgen Maier, Geschäftsführer des Forum Umwelt & Entwicklung in Berlin darlegen, „warum Biodiversität für jede/n wichtig ist“. Danach steht die Frage im Zentrum, wie nicht nur Umwelt- und Naturschutz, sondern alle Sektoren – vom Tourismus über Raumplanung und Wirtschaft bis hin zur Land- und Forstwirtschaft – zu einer deutlichen Stärkung der Biodiversität beitragen können. Dabei werden u. a. erste Erkenntnisse aus dem aktuell laufenden Biodiversitätsdialog 2030 des BMNT präsentiert und diskutiert. Ein eigener Themenblock geht im Anschluss der Frage nach, wie Politik, Medien und Gesellschaft ihre Rolle als Treiber der Biodiversitätsstrategie verstärkt einnehmen können, um den Reichtum unserer Natur gemeinsam und auf allen Ebenen besser zu schützen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung vorab verbindlich. Weitere Informationen zum Programm folgen in Kürze.

Anmeldung

Jetzt zu Veranstaltung "Tagung: „Biodiversität – gemeinsam für mehr Vielfalt“" anmelden.

Europahaus Wien, Linzer Straße 429
1140 Wien