Urban Green Lab

Logo Urban Green Lab

Urban Green Lab c Florian Rottensteiner
Gemeinsam die Welt erkunden, Spaß haben, Zusammenhänge begreifen und so den Gestaltungswillen stärken – willkommen im Urban Green Lab! Foto: © Florian Rottensteiner

„Die Natur ist das einzige Buch, das auf allen Blättern großen Gehalt bietet“, schrieb einst der große Dichter Johann Wolfgang von Goethe, der sich auch als Naturforscher einen Namen machte. Was liegt also näher, als zum Lernen hinaus in die Natur zu gehen und die spannenden Seiten, der Welt, die uns umgibt, Seite für Seite aufzuschlagen und darin zu lesen? 

Gesagt getan: Das Bildungsprojekt Urban Green Lab (2020-2022) befasst sich mit den Wechselwirkungen zwischen städtischem Grünraum, Biodiversität und Klimaänderungen. Das multidisziplinäre Projektteam aus den Bereichen Klima, Naturschutz und Landschaftsplanung vermittelt den Schüler*innen der fünf Partnerschulen aus dem 15. Wiener Gemeindebezirk die Zusammenhänge von heimischer Artenvielfalt, städtischem Klima und der grünen Infrastruktur. 

Methodenvielfalt

Folgende Lernmethoden und -ansätze werden in den transdisziplinären Lernfeldern verschränkt:

  • Outdoor Learning: Wissenserwerb durch Naturerfahrung und Naturwahrnehmung
  • Cooperative Learning: Bildung von Peers und Arbeiten in Kleingruppen
  • Learning by Doing: „Mini“-Forschungsprojekte, aktives Forschen im Feld
  • Learning from Case Studies: Präsentation im Rahmen einer Begehung vor Ort von Fallstudien zur Klimaanpassung. Anpassungskonzepten, -strategien und -maßnahmen werden vorgestellt.
  • Action Learning: Aktivitäten und Aktionen im Bezirksgrätzl für eine gemeinsame Umsetzung von Maßnahmen.
  • Reflective learning: Lernerfahrung mittels begleitendem Logbuch zur Selbsteinschätzung

 

Green Lab 2 c Florian Rottensteiner
Methodenvielfalt soll bei Schüler*innen das Interesse an der Natur wecken und sie zum selbständigen Forschen anregen. Foto: © Florian Rottensteiner

 

Green Lab Grafik c MK Landschaftsarchitektur

Schüler*innen sollen Kreisläufe und ihre Wirkungsfelder verstehen. Grafik: © MK Landschaftsarchitektur

 

Mitmachen

Über Kooperationszuschüsse können Schulen am Projekt Urban Green Lab teilnehmen: weitere Informationen unter: https://urbangreenlab.mk-landschaftsarchitektur.at/#kooperation


Projektergebnisse

Die offizielle Projektwebsite wurde unter www.urbangreenlab.mk-landschaftsarchitektur.at eingerichtet und bietet weitere Informationen und Ergebnisse zum Projekt.

  1. Semester: Workshops im Wienerwald

Am 01. und 02. Oktober wurden im Dehnepark in 1140 Wien insgesamt 4 Workshops in Kleingruppen mit Schüler*innen aus den Partnerschulen des 15. Bezirks abgehalten (NMS Schulzentrum Friesgasse, NMS Kauergasse, VS Ortnergasse, VS Schulzentrum Friesgasse, VS Sir Karl Popper Schule, Kindergarten Dattlergasse). Im Bereich des Biosphärenparks Wienerwald lernten Schüler*innen verschiedene Naturräume kennen und setzten sich mit Flora und Fauna, Klimafaktoren und landschaftlichen Elementen auseinander. Mit gruppendynamischen Übungen, Naturmaterialien und selbständig durchgeführten Beobachtungen wurden Grundlagen der Themenfelder vermittelt und der Forscher*innengeist geweckt.

Green Lab 3 c Florian Rottensteiner
Foto: © Florian Rottensteiner

Projektinfos kompakt


Projektleitung: MK Landschaftsarchitektur

Projektpartner: ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)

Projektlaufzeit: August 2020 bis Juli 2022

Förderung durch das Programm Talente Regional der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) des BMK

Logo BMK

Ihr Projekt-Ansprechpartner:

Christian Raffetseder

Christian Raffetseder MSc

Stv. Teamleitung

Naturschutz, Biodiversität & Ländliche Entwicklung

E-Mail
+43 1 401 13 18